Job Offers

Das LOEWE-Zentrum SAFE “Sustainable Architecture for Finance in Europe” im House of Finance der Goethe-Universität Frankfurt (www.safe-frankfurt.de) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Policy Center
(50%, TV-H 13)

SAFE ist eine Kooperation von Center for Financial Studies und Goethe-Universität, finanziert aus Mitteln der hessischen Forschungsexzellenzinitiative LOEWE (Landesoffensive zur Entwicklung wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz). Es betreibt Forschung und unabhängige Politikberatung zu sämtlichen Aspekten moderner Finanzmärkte. Eine große Zahl an Experten aus verschiedenen Disziplinen, unter anderem Finanzen, Makroökonomik, Organisationsökonomik und Rechts-wissenschaft, führen in SAFE ihr Wissen zusammen.

Das SAFE Policy Center steht im kontinuierlichen Dialog mit Politikern und Regulierungsbehörden in Deutschland und Europa. Das Policy Center unterstützt SAFE-Forscher dabei, ihre Erkenntnisse und evidenzbasierte Politikberatung effektiv in der politischen und regulatorischen Debatte zu positionieren. International anerkannte Wissenschaftler und einflussreiche Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Aufsicht teilen regelmäßig ihre Expertise und Praxiserfahrung im Rahmen von SAFE Policy Lectures und Konferenzen mit einem interessierten Fachpublikum.

Der wissenschaftliche Mitarbeiter wird die Chance haben, bei den Veranstaltungen zu unterstützen und zur Erforschung und Erstellung unserer Publikationen beizutragen. Die Stelle erfordert starke Forschungs-, Schreib- und Analysefähigkeiten sowie die Fähigkeit, effektiv mit anderen Forschern im SAFE zusammenzuarbeiten. Sehr wichtig ist ein großes Interesse an interdisziplinäre Themen von Law & Financial Economics zu zeigen.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Sie begleiten inhaltlich Forschergruppen bei der Vorbereitung der Kommentare oder Positionen als Basis für wissenschaftliche Politikberatung.
  • Sie unterstützen aktive Policy Center Projekte durch selbständige Recherchearbeit
  • Sie bearbeiten eigenständig ökonomische bzw. juristische Fragestellungen
  • Sie bieten eigenständig eine ökonomische bzw. juristische Perspektive zum Wirtschafts- und Finanzthemen an.
  • Sie können relevante Regulationen, Gesetze, wissenschaftliche Literatur zu Recht und Wirtschaft und andere politische Dokumente bestimmen sowie Briefings darüber formulieren.
  • Sie unterstützen die Erstellung von Publikationen des Policy Centers
  • Sie unterstützen die Gestaltung und Organisation von Workshops, Lectures und Konferenzen des Policy Centers

Ihr Profil:

  • Sie haben einen überdurchschnittlich guten universitären Abschluss im Bereich Wirtschaftswissenschaften oder Rechtswissenschaft
  • Sie haben abgeschlossene oder laufende Promotion im Bereich Wirtschaftswissenschaften oder Rechtswissenschaft (erwünscht, aber nicht erforderlich)
  • Sie zeigen starke analytische und Forschungsfähigkeiten.
  • Sie zeigen großes Interesse an aktuellen Fragen zur optimalen Regulierung der Finanzwirtschaft, belegt idealerweise durch entsprechende wissenschaftliche Arbeiten oder Berufserfahrung
  • Sie zeigen Teamfähigkeit, selbstständige Arbeitsweise und eine hohe Serviceorientierung
  • Sie beherrschen die deutsche und englische Sprache in Wort und Schrift

SAFE hat sich dem Ziel verpflichtet, die Einbindung von schwerbehinderten Personen zu fördern, und lädt diese daher nachdrücklich ein sich zu bewerben.

Interessiert?
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnissen etc. Bitte senden Sie die Unterlagen per Post an LOEWE-Zentrum SAFE, House of Finance, Goethe-Universität, Theodor-W.-Adorno-Platz 3, 60323 Frankfurt am Main oder elektronisch (Anhänge bitte als PDF-Datei) an applications@safe.uni-frankfurt.de mit dem Hinweis BEWERBUNG Wissenschafliche Mitarbeiter/innen im Policy Center in der Betreffzeile Ihrer E-Mail.

Bewerbungsfrist ist der 17. Februar 2019.

Sollten Sie vorab Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Tatiana Farina, farina@safe.uni-frankfurt.de.