Kluge Finanzarchitektur zur Begrenzung des systemischen Risikos

Policy Letter No. 20, 2011

Authors:
Jan Pieter Krahnen
Research Area:
Financial Intermediation
Date:
Dec 2011
Keywords:
systemisches Risiko, too-big-to-fail, Regulierung
Abstract:

Die große Herausforderung, um das systemische Risiko im Finanzsektor zu vermindern, besteht darin, kluge Finanzarchitektur zu etablieren, die gewährtleistet, dass ein verbindlicher Anteil von Bankanleihen außerhalb des Finanzsektors gehalten wird. Die Anleihegläubiger von außerhalb des Bankensektors müssen sich dadurch auszeichnen, dass sie kein Refinanzierungsrisiko haben, wenn sie eine plötzliche Verlussituation erleben.

Link to Publication

Back to list