Chancengleichheit

Es ist ein Kernanliegen von SAFE, ein diverses, gendergerechtes und familienfreundliches Arbeitsumfeld zu schaffen mit gleichen Chancen für alle Beschäftigten und angemessenen Arbeitsbedingungen für junge Familien. Seit seiner Gründung hat SAFE eine Reihe von Maßnahmen entwickelt, um Chancengleichheit zu fördern und Familien zu unterstützen. SAFE verfolgt die Mission, ein Bewusstsein für Chancengleichheit zu schaffen, jede und jeden Einzelnen zu befähigen, Familie und Karriere zu vereinen, Vorurteilen entgegenzuwirken und individuelle Lebenspläne so gut wie möglich zu unterstützen.

Frauen sind in der Forschung derzeit eindeutig unterrepräsentiert, insbesondere auf höheren Ebenen. SAFE strebt an dem entgegenzuwirken, indem es den Anteil von Frauen in seinem Forschungsteam kontinuierlich erhöht. Das Leitprinzip, dass die beste Qualifikation den Ausschlag für die Besetzung einer Position gibt, bleibt davon unberührt.

Aktivitäten

Konzept zur Chancengleichheit

Ein Überblick über die Maßnahmen zur Verwirklichung von Chancengleichheit und ein familienfreundliches Umfeld findet sich im Konzept zur Chancengleichheit (in englischer Sprache).

Auszeichnung für beispielhaftes Handeln

Im Jahr 2021 hat SAFE zum zweiten Mal das TOTAL E-QUALITY-Prädikat für beispielhaftes Handeln im Sinne einer an Chancengleichheit ausgerichteten Personalführung erhalten. Diese Auszeichnung wird von dem gleichnamigen Verein vergeben und bescheinigt ein erfolgreiches und nachhaltiges Engagement für die Chancengleichheit von Frauen und Männern im Beruf. Das erste Prädikat hatte SAFE im Jahr 2018 erhalten.

Die Jury von TOTAL E-QUALITY Deutschland e.V. schreibt in ihrer Begründung für die zweite Auszeichnung, dass für das im Jahr 2013 gegründete Forschungsinstitut SAFE Chancengleichheit, Diversität und Vereinbarkeit von Familie und Beruf „ein integraler Bestandteil des umfangreichen Neuaufstellungsprozesses“ sind. Deutlich werde dies in der ausgezeichneten Institutionalisierung von Chancengleichheit und in anderen, ebenfalls mit vielen Maßnahmen hinterlegten Handlungsfeldern, wie Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Stellenbesetzung und Personalentwicklung.

Koordinatorinnen für Gleichstellung

Prof. Loriana Pelizzon, Ph.D.
Leiterin der Forschungsabteilung "Financial Markets" und Gleichstellungsbeauftragte bei SAFE
Tel.: +49 (0)69 798 30064, E-Mail

Dea Lapi
Vorstandsreferentin und stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte bei SAFE
Tel.: +49 (0)69 798 30060, E-Mail