SAFE Policy Lecture: Burkhard Balz (Deutsche Bundesbank)

When:07 Februar 2019
, 12:00
 - 13:30
Where:Raum 1.801, Casino Gebäude

Titel: Der Zahlungsverkehr der Zukunft – wohin bewegen sich Deutschland und Europa?

Redner: Burkhard Balz, Mitglied des Vorstands, Deutsche Bundesbank

Moderator: Andreas Hackethal​, Goethe-Universität und SAFE

Zahlungsdienste verändern sich mit zunehmender Digitalisierung immer spürbarer. An der Ladenkasse kann der Käufer zwischen unterschiedlichsten Möglichkeiten wählen, wobei vor allem das mobile Bezahlen zusätzliche Vielfalt bringt. Auf Online-Marktplätzen ist der Zahlungsvorgang so integriert, dass er die „Customer Journey“ kaum noch unterbricht. Dabei erleichtert „Open Banking“ die reibungslose Einbettung von Zahlungen in solche Ökosysteme. Gleichzeitig können seit kurzem Überweisungen europaweit oft schon innerhalb von wenigen Sekunden empfangen werden. 

Unter diesen Umständen wandeln sich Spieler und Spielregeln im Zahlungsverkehr. In der SAFE Policy Lecture wird Burkhard Balz nachzeichnen, wie sich diese Veränderungen in einem zweiseitigen, zunehmend globalisierten Markt vollziehen, der von Skalen- und Verbundeffekten ebenso wie von Netzwerken und weltweit operierenden Plattformen geprägt ist. Zum anderen wird Balz aufzeigen, wie es europäischen Anbietern weiter gelingen kann, auf Basis einer effizienten und sicheren Infrastruktur passende Zahlungsmittel bereitzustellen, um den geänderten Kundenbedürfnissen gerecht zu werden.

Burkhard Balz ist seit September 2018 Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank. Er ist für die Bereiche Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme, ökonomische Bildung, Hochschule und internationaler Zentralbankdialog zuständig. Von 2009 bis zu seinem Wechsel zur Deutschen Bundesbank gehörte der Jurist und ausgebildete Bankkaufmann dem Europäischen Parlament an. Dort war er Mitglied des Wirtschafts- und Währungsausschuss und von 2014 bis 2018 als finanzpolitischer Sprecher der EVP-Fraktion tätig. Als Berichterstatter hat Balz u.a. den Beitritt Lettlands zur Eurozone, die Solvabilität 2-Richtlinie und die Verordnungen zu den europäischen Aufsichtsbehörden betreut. Von 2014 bis 2018 gehörte er dem Vorstand der EVP-Fraktion an. Er war zudem Mitglied der ASEAN Delegation. Balz saß von 2014 bis 2018 dem European Parliamentary Financial Services Forum vor und war Vorsitzender der Hong Kong Friendship Group im Europäischen Parlament. Vor der Mitgliedschaft im Europäischen Parlament war Balz bei der Commerzbank AG in Hannover tätig, zuletzt als Abteilungsleiter für institutionelle Kunden.

Andreas Hackethal ist seit 2008 Professor für Finanzen am House of Finance der Frankfurter Goethe Universität, war von 2011 bis 2015 Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften und ist seit dem Studiendekan. Er leitet den Bereich “Household Finance” am Forschungszentrum SAFE, ist akademischer Leiter des Gründungszentrums der Goethe Universität und einer von vier Direktoren des Frankfurter E-Finance Labs. In der Forschung beschäftigt er sich empirisch mit den Finanzentscheidungen privater Haushalte, mit der Rolle von Finanzberatung und der Digitalisierung der Finanzbranche. Er ist Mitglied des Fachbeirates der BaFin, der Börsensachverständigenkommission und der Arbeitsgruppe Finanzinnovation für das entsprechende Standing Committee der ESMA in Paris. Er sitzt in zwei Aufsichtsräten von FinTechs und begleitet im Auftrag der Goethe Universität das Frankfurter Techquartier. 

>>Summary of the lecture