SAFE Policy Lecture: Theodor Weimer (Deutsche Börse AG)

When:12 Juli 2018
, 12:15
 - 13:45
Where:Raum 1.801, Casino Gebäude, Campus Westend

Redner: Theodor Weimer, Vorsitzender des Vorstandes, Deutsche Börse AG

Titel: Die Deutsche Börse zwischen Kunden, Investoren und Regulatorik 

Moderator: Hans-Helmut Kotz (SAFE und Harvard-Universität)

In der internationalen Börsenlandschaft ist es in den vergangenen Jahren zu gravierenden Veränderungen gekommen. Diese resultieren einmal aus neuen Technologien. Sie sind aber auch die Folge neuer Regulierungen, die nach der großen Finanzkrise umgesetzt wurden. Damit sind Konsequenzen für die zentralen Aufgaben verbunden, denen Börsen dienen. In Europa gewinnt zudem die Sicherung einer stabilen Kapitalmarktinfrastruktur angesichts des bevorstehenden Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union an Brisanz. Dieser hat eine wesentlich finanzstabilitätspolitische, aber auch eine geschäftspolitische Dimension. Wie hat sich die Börsenwelt in diesem Umfeld während der letzten Jahre entwickelt? Wie sollten Börsen auf neue, anspruchsvolle Kundenanforderungen antworten? Und mit welcher Strategie wappnet sich die Deutsche Börse für die Zukunft?

Theodor Weimer ist seit Januar 2018 Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Börse AG. Zuvor, von 2009 bis 2017, war er Sprecher des Vorstandes der HypoVereinsbank/UniCredit Bank AG, München sowie (von 2013 bis 2017) Mitglied im Executive Committee der Unicredit Group, Mailand. Darüber hinaus war er Partner bei Goldman Sachs und Mitglied des Global Management Committee von Bain & Co. Seinen Berufsweg begann er bei McKinsey & Co. Er hat Volkswirtschaftslehre in Tübingen und St. Gallen studiert und wurde in Bonn promoviert.