Festveranstaltung: DFG Kolleg-Forschergruppe "Foundations of Law and Finance"

When:01 November 2018
, 18:00
 - 20:00
Where:Foyer, House of Finance

Die Überwindung von Babel: 

Chancen und Hindernisse im interdisziplinären Diskurs zwischen Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

 

1. November 2018, 18.00 Uhr 

Foyer, House of Finance, 

Campus Westend, Goethe-Universität Frankfurt

 

Programm (pdf)

 

Festredner: 

Prof. Dr. h.c. mult. Martin Hellwig, Ph.D. (Direktor em. des Max-Planck-Instituts zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern)  

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus J. Hopt (Direktor em. des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht) 

Die Veranstaltung wird von Prof. Dr. Jan Krahnen (Direktor SAFE) moderiert.

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Center for Advanced Studies "Foundations of Law and Finance" ist die erste interdisziplinäre wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Kolleg-Forschergruppe in Deutschland. Es wird gleichberechtigt von zwei Professoren des LOEWE-Zentrums SAFE, dem Ökonomen Rainer Haselmann und dem Juristen Tobias Tröger, geleitet. Das Center wird im November 2018 seine Tätigkeit aufnehmen und internationale Spitzenforscher/innen aus der ganzen Welt für längere Aufenthalte nach Frankfurt bringen, um ein besseres, Disziplinen integrierendes Verständnis der Entstehung und Wirkung von Finanzmarktregulierung und Corporate Governance zu gewinnen. 

 

Mit freundlichen Grüßen 

Prof. Rainer Haselmann (Co-Direktor der DFG Kolleg-Forschergruppe) 

Prof. Tobias Tröger (Co-Direktor der DFG Kolleg-Forschergruppe)

 

>>Veranstaltungszusammenfassung