SAFE Finance Blog

Fintech-Apps auf dem Smartphone – ein Perspektivwechsel

Ein individuell passendes Portfolio statt überbordende Produktauswahl. Andreas Hackethal zur neuen Form des Mobile Banking

Andreas Hackethal

Was ist neu an Finanz-Apps auf dem Smartphone? Mobile Banking gibt es doch schon lange. Andreas Hackethal, Professor of Personal Finance, zufolge ist das Geschäftsmodell von Fintechs ein anderes. Gegenüber der Nachrichtenagentur dpa sagte er: „Der ganze Anlagebereich ist ja traditionell sehr produktfixiert. Mit Fintechs geht es aber eher darum, den Menschen zu einem individuell passenden Portfolio zu bringen. Das ist ein Perspektivwechsel, der schon eine fundamentale Veränderung darstellt.“ Davon profitieren die Verbraucher, so Hackethal. Denn sie bekommen im Idealfall genau das Produkt, das zu ihrer finanziellen Situation und ihren Vorlieben passt.

Mit Blick auf das sensible Thema Datenschutz plädiert Hackethal für Offenheit von Seiten der Anbieter: „Der Kunde sollte verstehen, was er wem und wie zur Verfügung stellt, wenn er seine Häkchen setzt.“ Er ist sich aber sicher, dass das den Firmen bewusst sei.

Want to get regular updates?

Subscribe to the Finance Blog RSS feed

Follow us on Twitter


Enter your email address to get regular blog updates.

* Please read our data protection statement (pdf version)